Zeitlosigkeit

Und wieder beginnt eine neue Woche…

Zeit. Sie vergeht und ist doch das Wertvollste, das wir haben. Sie ist keine (absolute) Größe, die wir messen. Auch wenn wir das tun:

Ein Blick auf die Uhr, noch 10 Minuten bis zum nächsten Termin

Ein Song, der im Autoradio spielt oder auf unserer Spotify Playlist seinen Platz hat und wir erinnern uns an einen Augenblick, an eine Zeit unseres Lebens

Die Erfahrung mit Zeit hat in meiner Welt etwas damit zu tun, welche Bedeutung wir den einzelnen Situationen, Tage oder Jahre geben. In welcher Spannung wir in unserem Alltag unterwegs sind. „Ich habe keine Zeit.“ ist für mich ein Synonym für „Ich bin gerade sehr unter (An-)Spannung.“ Mich beschäftigt gerade etwas (vermeintlich) sehr Wichtiges – mir fehlt die Zeit für etwas Anderes. 

Zeitlosigkeit erfahre ich in meiner Morgenmeditation oder in den Augenblicken, in denen ich mich zu 100 % einlasse und meine Zeit dafür schenke. Eine Aufgabe, ein Gespräch, ein Buch, das mich fesselt, mich voll-und-ganz-in-Anspruch nimmt und ich jegliches Zeitgefühl verliere. 

Dann weiss ich nicht mehr, wie spät es ist oder bin total überrascht, dass die Zeit soweit fortgeschritten ist. Jegliches Zeitempfinden habe ich in solchen Momenten überwunden.

Ganz ohne Planung der zur Verfügung stehenden Zeit geht es für mich nicht. Im Laufe der Jahre hat sich etwas grundlegendes verändert. Mein Tag wird nicht ausschließlich mit beruflichen to do’s voll gestopft und ich arbeite diese nach dem Zeitplan ab. Ich schaffe bewusst zeitliche Freiräume, in denen ich Abstand gewinne (einer dieser Freiräume habe ich schon gepostet: Täglich mit unserem Fellkumpel raus in die Natur).

Meine Erfahrung – so können sich die Dinge in den Arbeitsräumen intensiver und/oder präziser entwickeln.

Auch aus den Rückmeldungen mit meinen Coachees kann ich sagen: Es arbeitet sich entspannter und die Qualität nimmt zu, wenn die Balance zwischen dem eigenen Zeit-Engagement und Muse, zwischen Tun und Lassen in einen neuen Rhythmus gebracht wird.

In diesem Sinne kommen Sie gut in diese neue Woche, genießen Sie Ihren Kaffee mit den Kollegen, integrieren Sie ein „Walk and Talk“-Meeting, gestalten Sie ein Picknick statt am Schreibtisch zu essen oder nehmen Sie sich 10 Minuten für eine Meditation… 

"The true value of a human being
can be found in the degree
to which he has attained
liberation from the self."

(Albert Einstein)

Welcome as you are.

Photo@mason dahl