Ein paar Gedanken zu…

executive– & professionalsearch.

Menschen für ein Unternehmen zu gewinnen, ist schon sehr lange kein Selbstläufer mehr – post + pray gehört der Vergangenheit an. Rekrutierung im Heute braucht Kommunikation-, Marketing- + Sales-Expertise – Rekrutierung wandelt sich von dem klassischen Filtern der eingehenden CV-Mails zum aktiven Talent-Scouting.

Kandidaten wollen von einem Unternehmen begeistert werden. Dies gelingt durch die Überlegung mit unseren Mandanten: „Warum sollen Menschen ausgerechnet bei Ihnen, in Ihrem Unternehmen arbeiten wollen?“ Also im Grunde die Umkehr der längst veralteten Frage aus dem Bewerbungsgespräch an den Kandidaten: „Warum sollten wir Sie einstellen?“

Denn die Menschen entscheiden über ihr WIE + WO + WAS sie arbeiten möchten. Mit welcher Stundenanzahl. Es reicht im aktuellen Zeitgeschehen nicht mehr aus, den Fokus nur auf die Fach-Expertise zu legen – das Potenzial, die Kompetenzen (gerade durch Lessons-learned) + die Kooperation, bestimmte Tätigkeiten zu übernehmen, wird zunehmend wichtig.

Die aktive Suche in der Rekrutierung nimmt gegenüber der Auswahl zunehmend einen deutlich höheren Part ein.

Wir sind in einer Phase angekommen, in der auch die Organisationskultur des Unternehmens eine starke Dimension einnimmt. Es braucht auch zu diesem Feld eine Übereinstimmung mit dem Kandidaten. Der Perfect Match von neuen Kollegen zur aktuellen Unternehmenskultur ist zu einem sehr hohen Prozentsatz entscheidender als die fachliche bzw. persönliche Passung…

… denn: Einstellungen geschehen auf Basis von Kompetenzen + FähigkeitenEntlassungen passieren aufgrund von Persönlichkeits- + Werte-Konflikte.

Der Bewerbungsprozess sollte schnell und transparent sein. Die Kommunikation auf Augenhöhe. Ehrlich. Authentisch. Individuell.

Alle Kandidaten, mit denen wir im persönlichen Austausch stehen, bekommen sowohl ein Feedback – auf Wunsch auch ein Feedforward – über Faktoren, die künftig wirkungsvoll sein werden. Oder mit dem Fokus auf (eventuelle) neue Optionen. Konkrete Ideen zu Verbesserungs- und Veränderungsmöglichkeiten für ihre berufliche Neu-Orientierung.

Wenn sich der Prozess positiv entwickelt + es in die Vertragsphase geht, ist Schnelligkeit ebenfalls das A und O. Ihr Wunschkandidat hat durchaus  mehrere Job-Offerten. Wer eine Chance haben will, zu gewinnen, darf ihn nicht warten lassen oder durch endlose Verhandlungsprozesse schleusen.

HURRAAAAA! Der Vertrag ist unterschrieben…

… zwischen dem Vertragsabschluss und dem Neu-Beginn ist aus unserer Erfahrung heraus eine immens-wichtige-Zeit! Die Kündigung beim alten Arbeitgeber steht an, die Kollegen werden informiert. Überzeugungsgespräche seitens des Chefs, teilweise mit der Zusage einer Gehaltserhöhung oder dem lang ersehnten Positionswechsel. Die engste Kollegin, die noch einmal an das Umkehren appelliert. Emotionen pur! In dieser Zeit kommt der eine-oder-andere Kandidat ins Straucheln und die Frage steht im Raum: „Habe ich die richtige Entscheidung getroffen?“

Es ist für uns wichtig, hier weiterhin mit Ihrem neuen Kollegen in Kontakt zu bleiben. Die Kommunikationskette aufrecht zu halten. Als Sparringspartner zur Seite zu stehen. Oder einfach nur zu-zu-hören…

… ab dem ersten Arbeitstag begleiten wir dann unsere Kandidaten durch deren Onboarding.

In jeder Phase des Prozesses zeigt sich, in wie weit die Werte Ihres Unternehmens als auch unserer Personalberatung gelebt werden. WAS wird/wurde (tatsächlich) transportiert?!

Bei all den Veränderungen + Herausforderungen der Arbeitswelt ist es für uns wichtig, den Fokus klar auf den (eigentlichen) Kern zu besinnen:

 

Menschen mit Menschen zusammen zu bringen!

 

Welcome as you are.

photo@sharon mccutcheon