sabine steigner, gründerin

Ein allumfassender Job.

Seit fast 30 Jahren bin ich im großen HR-Feld unterwegs.  22 Jahre meines Berufslebens arbeitete ich bei einem der größten Personaldienstleister (TOP 5) und Marktführer in Deutschland und führte als Unternehmer-im-Unternehmen eines der umsatzstärksten Profitcenter in der Spezialisierung „Office & Management“ in Deutschland.

Lebe ich aktive Kooperationen mit Menschen aus (Welt-)Konzernen + Unternehmen aus Industrie + Wirtschaft. Als Orientierung- und Impulsgeber. Um Chancen zu beleuchten. Um Wandel zu gestalten.

Bringe ich Menschen mit Menschen zusammen.

Auf dass das Unternehmen (z. B. mit seiner Kultur, seiner Sprache, seinen Werten und seiner Ausrichtung) plus die Inhalte der Job-Offerte mit der beruflichen Vision unserer Kandidaten matcht!

Ich habe Spaß an der Freude, einen Job auszuüben, der anderen dabei helfen kann, eine für sie schöne, bedeutungsvolle und sinn-stiftende Aufgabe in einem Unternehmen zu bekommen, die gleichzeitig eine sehr hohe Wertschöpfung in der Unternehmens-Organisation meiner Kunden darzustellt.

Bisher war ich in meinem Leben „die rechte Hand des kaufmännischen Geschäftsführers“. Ich war Führungskraft von einem internen Team mit bis zu 16 Kollegen + Ansprechpartner für bis zu 165 externe Projektmitarbeiter. Ich bin Unternehmerin. Coach. Mentor. Graue Eminenz. Entdecker. Bin für ein paar Tage mit dem Rucksack + zu Fuß unterwegs. Praktiziere „VanLife“. Eine Working Mum + eine absolut-positive Patchworkerin. Habe täglich mit unseren beiden Fellkumpels mein JourFixe im Wald + zog 12mal in 10 Jahren um (ja, in einem Jahr sogar zweimal…).

Das alles hat mich herausgefordert. Macht mich dankbar + demütig …

2012 begann meine 2jährige Ausbildung zum Business Coach mit Ulrich Dehner ohne einen einzigen Gedanken daran zu verschwenden, selbst „Coach-werden-zu-wollen“.

Es ging mir um das Lernen. Um das Verstehen. Um mit mir + meinem Leben (im Allgemeinen) und als Führungskraft (im Besonderen) besser umgehen zu können.

Es geht jedoch auch um die Einzigartigkeit der eigenen (Lebens)Geschichte!

In den drei Jahren vor dem Ausscheiden beim letzten Arbeitgeber wurde ich mit der bisher stärksten kulturelle Veränderung + Umstrukturierung des Unternehmens sowie deren Wirkungen  konfrontiert.

Danach war die Vorbereitung meiner Selbständigkeit, eine Reise zu mir selbst. Diese intensiven Phasen wurden von zwei großartigen Coachs begleitet – ihre Arbeit mit mir öffnete mich für mein heutiges Tun.

Meine Faszination gilt den Menschen. Es zieht mich zu ihren (Lebens)-Geschichten…

… ich höre sehr aufmerksam zu. Denn ich will verstehen! Es gibt Stimmen, die mich als unkonventionell beschreiben. Herzlich aber auch direkt in meiner Kommunikation. Ab + an mit einer Brise Provokation.

Für mich ist es essentiell, zu erfahren, WARUM wir tun, was wir tun. Wofür treten wir an?

Ich trete an, um Menschen zu ermutigen, ihre Lösungen zu leben. In die Präsenz zu kommen. Sich wieder bewusster zu werden.

Weg von Standard-Einstellungen hin zu Individualität. Kooperation zwischen Haltung (einerseits) und dem daraus resultierenden Verhalten (andererseits).

Ihr „WARUM“ ist meine Inspiration für meine Arbeit mit Ihnen.

Auf dass am Ende eine erste, zweite, dritte Lösung in Sichtweise ist…

… um zu lernen, immer wieder neu-zu-sehen. Auch sich selbst.

Der wahre Wert in meinem Tun wird an der Arbeit „gemessen“, zu der ich meinen Gegenüber inspiriere.

Natürlich habe ich auf so viele Fragen, die ich mir stelle, noch keine Antworten.

Doch, es gibt keine Worte, die Ihnen beschreiben können, welchen Spaß es mir macht, mein jetziges Wissen + was ich für mich in meiner täglichen Arbeit mit Erfolg anwende, für Sie erlebbar zu machen.

"Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe."
(Khalil Gibran)

Zukunft braucht Herkunft. 

  • Workshops mit Dr. Reinhard K. Sprenger für die Felder „Unternehmenskultur“ + „Führung“ (Motivation, Eigenverantwortung…)
  • Coachingausbildung + Introvisionscoaching für Coaches bei Ulrich Dehner (Dehner Academy, vormals Konstanzer Seminare)
  • Weiterbildung zum Thema „Führung“ u. a. bei Dr. Gunther Schmidt (Milton-Erickson-Institut, Heidelberg) folgten
  • Von September bis Dezember 2017 war ich bei der IHK in Köln in der Weiterbildung zum „New Work Manager“
  • Im Februar 2018 Jahres absolvierte ich bei HR Pioneers die Weiterbildung zum „Agilen HR Manager“
  • November 2017 bis Dezember 2019 lernte ich bei Suzanne Grieger-Langer:  Entscheiden, Führen, Verhandeln mit chirurgischer Präzision! Persönlichkeitsentwicklung. Personenanalyse. Handlungssicherheit.